Restaurierung

Das wohl Wichtigste zuerst: wir sind in der glücklichen Lage alle Dienstleistungen rund um Restaurierung und Vergoldung selbst durchführen zu können.

Ihr Eigentum geben wir also nicht aus der Hand.

Wir bearbeiten Ihre Bilder, Rahmen oder Objekte fachmännisch und mit viel Liebe zum Detail in unseren Dresdner Werkstätten auf der Münchner und Tornaer Straße.

 

So können alte Werte erhalten bzw. Neue, durch z.B. eine 24 Karat Echtvergoldung, generiert werden.

 

Eine Expertise aus zahlreichen durchgeführten Auftragsarbeiten zeugen für die Zufriedenheit unserer Kunden und die Vertrauenswürdigkeit in unser kleines Dresdner Familienunternehmen.

 

 

Bearbeitungszeiten:      ca. 6 - 8 Wochen 

 

 

Unsere Restaurierungsleistungen:

 

-   Reinigung und Reparatur von Öl- , Acryl-          

    Gouachebildern und Mischtechniken

-   Reinigung, Reparatur und Restaurierung  von     

    Holzbilderrahmen

-   Reinigung und Restaurierung von Objekten,     

    Plastiken und Dekorationselementen

-   Vermittlung von Papierrestaurierungsarbeiten

 

 



Restaurierung: die Wiederherstellung eines alten Zustandes

Manchmal auch: den aktuellen Zustand konservieren, um weitere Schäden zu vermeiden

 

 

Warum sollte ich mein Bild restaurieren lassen?

Mit den Jahren setzt sich Staub auf der Oberfläche der Bilder ab und lässt es grau und fahl erscheinen. Nikotin färbt das Bild Gelb bis Orange. Fliegen und Spinnen hinterlassen zudem unschöne kleine braune und schwarze Punkte auf der Bildoberfläche. Auch Rahmen sind sehr häufig mit Fliegenkot übersäht, da insbesondere die Netzschicht von Polimentvergolderrahmen eine Leibspeise der kleinen Insekten ist.

Um diese Verfärbungen und Verunreinigungen zu entfernen, ist eine fachmännische Restaurierung unabdingbar.

 

Was wird bei einer Bildrestaurierung gemacht?

 

Das Bild wird im ersten Schritt von grobem Staub und Schmutz befreit. Danach erfolgt die genaue Begutachtung der Oberfläche. Sind Löcher vorhanden? Ist die Leinwand an einigen Stellen sehr dünn? Gibt es Risse? Sind Stockflecken sichtbar? Wie ist der Zustand des Farbauftrags? Welche Farbe wurde verwendet? (Öl, Acryl, Gouache) Es erfolgt ein Nachspannen der Leinwand mittels Holzkeilen.

 

Danach wird der Firnis abgetragen und die eigentliche Farbschicht freigelegt. Fehlstellen, Löcher, Risse oder sonstige Schäden werden behoben. Es folgt eine ausgiebige Trocknungszeit.

 

Sind alle notwendigen Schritte durchgeführt worden, um einen optimalen optischen Zustand wiederherzustellen, erfolgt der Auftrag des Schlussfirnisses.

Dieser kann matt, seidenglänzend oder glänzend erfolgen. Wir empfehlen einen seidenglänzenden Firnis, da dieser die Farben optimal strahlen lässt, ohne das Bild unnötig "speckig" wirken zu lassen.

 

Nach diesem Schritt folgt wieder eine ausgiebige Trocknungsphase.

 

Die Restaurierung ist abgeschlossen und das Bild kann dem Kunden übergeben werden.


Restaurierung eines Ölbildes mit Fruchtstillleben

Ölbild mit einer Darstellung von Obst in einem Weidenkorb
Ölbild "Obststillleben" vor der Restaurierung
Ölbild mit einer Darstellung von Obst in einem Weidenkorb
Das Ölbild nach der Restaurierung & Farbstellenangleichung

Ein halb fertig gereinigtes Bild für einen optimalen Vorher- Nachhereffekt einer Bildrestaurierung
Hier erkennt man deutlich die Restaurierung einer Teilfläche des Bildes (rechts) + Neurahmung